Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Reitartikel bei eBay.de Suchen
Inhalt Kontakt
A-Z Forum
Gästebuch
English Pages

reiter.spass.com

Spaß an Pferd und Reiten

WBO (Wettbewerbsordnung) Reiten

von Beate Schulze

Pferde und Reiten Bücher bei amazon.de

google - Anzeige

 

Hauptseite
 

Stichwortverzeichnis
 
 
Forum
 
 
Links
 
 
Kontakt
 
 
Impressum
 
 
Das RS-Team

 
 
English Pages

 
 
Ride & Tie

 
WBO (Wettbewerbsordnung) Reiten
 
Eine Chance für Reiter und Veranstalter
 
Intention:
 
Die neu geschaffene WBO bietet den Veranstaltern eine Vielzahl von Möglichkeiten Wettbewerbe auszuschreiben. Man ist nicht mehr an Aufgaben aus dem Aufgabenheft gebunden. Man kann Wettbewerbe selbst entwerfen. Warum nicht einen Wettbewerb bei dem Sitz, Einwirkung des Reiters und Rittigkeit und Losgelassenheit des Pferdes bewertet wird?
Warum - gerade für Schulpferdereiter- nicht einmal einen Longenwettbewerb? Einen Slalom der im Schritt (Anfänger) im Trab, Galopp oder auch mal im Schenkelweichen geritten werden kann.
Ein Pas de Deux, oder ein Jonglierwettbewerb auf dem Pferd. Dressurlektionen deren Weg durch Pylonen vorgegeben ist,
Oder ich lasse einen groß angelegten Slalom mit Sprüngen dazwischen reiten und bewerte Sitz, Einwirkung des Reiters und Gehorsam und Gleichmaß des Pferdes
Alle Möglichkeiten stehen offen.
.
Die WBO soll den Spaß am Reiten und die Freude am Umgang mit dem Pferd als Kamerad, Familienmitglied und Partner wieder in den Vordergrund stellen.
Vertrauen, Losgelassenheit und lockere, biegsame Pferde mit schwingendem Rücken stehen bei den Übungen im Vordergrund.
Und es gibt mittlerweile faszinierende Bilder in den Wettbewerben , wenn Pferde mit einer Losgelassenheit und einem Vertrauen zum Reiter, selbst schwierige Geschicklichkeitsaufgaben oder Gymnastikübungen vollbringen.

 

Für den Veranstalter:
 
Als Veranstalter sollten Sie auch bedenken, dass gerade solche sog. "breitensportlichen" Veranstaltungen eine Menge an Zuschauern anlocken. Gerade bei der Teilnahme von Kindern, Jugendlichen zieht es Oma, Opa, Eltern, Verwandte und Bekannte zu den Starts. Diese konsumieren Essen und Getränke, kaufen am Reiterflohmarkt und füllen so auch die Kassen der Vereine. Evtl. rentieren sich dann derartige Veranstaltungen und der Verein/Veranstalter erwirtschaftet sogar gute Gewinne.
Wenn ich noch etwas außergewöhnlich organisiere und nicht nur Steaks und Bratwürste anbiete - warum nicht mal Chili, Gulaschsuppe, Chinesisch, Fingerfood, Zuckerwatte, etc - dann wird aus dem Wettbewerbstag auch ein Erlebnistag für die Zuschauer
Ein Flohmarkt, Vorführungen (Schmied, in den Pausen kurze Quadrille oder Bilder aus der Geschichte - das kann ich aber auch als Wettbewerb anbieten), Schnupperreiten auf separatem Platz und schon habe ich Attraktionen die viele Menschen anlocken.
Für reine WBO - Wettbewerbe kann sowohl ein Richter, als auch ein Prüfer eingesetzt werden. (Für Veranstaltungen werden immer 2 Personen benötigt, also entweder 2 Prüfer, 1 Richter - 1 Prüfer oder 2 Richter)
Die Prüfer beraten auch den Veranstalter zur Gestaltung der Ausschreibung und zur Durchführung der Veranstaltung:
Eine Liste der Prüfer und Richter finden Sie auf den Seiten Ihres Landesverbandes:
 
Hier Bayern http://www.brfv.de/
 
Beispiel Bayern:

Nun will ich Ihnen aber auch noch Beispiele für die Ausschreibung von Wettbewerben geben , die wir in der nächsten Zeit immer wieder erweitern wollen:
 
Zuerst legen sie die grundsätzlichen Regeln fest:
Sogenannte "Besondere Bestimmungen"
 
Beispiele:
  • Alle Pferde/Ponies, Esel dürfen 3/4/5 x starten
  • Reiter und Führer müssen eine bruch- und splittersichere Reitkappe tragen
  • Zugelassene Pferde und Ponies ab 4/5 ... Jahren
  • zugelassene Reiter ab 6/7.... Jahren
  • Führer müssen mindestens 14/16/18 ... Jahre alt sein
  • Zugelassene Teilnehmer: Alle Reiter aus ... Stadt,... Verein,... Landkreis
  • Nichtvereinsmitglieder müssen eine Haftpflichtversicherung vorweisen
  • Equidenpass ist mitzuführen
  • Einsätze /Nenngelder sind als Scheck/Bar beizufügen
  • Nennungen nur auf folgendem Vordruck: ...
  • Hunde sind auf dem Gesamten Gelände angeleint zu halten
  • Nachweis des Impfschutzes (Ist im Equidenpass enthalten)
  • Unter "Pferde" werden alle "Equiden" verstanden
  • Jeder Teilnehmer bestätigt mit Nennung, dass für sein "Pferd" eine Tierhalterhaftpflicht besteht
  • Jeder Teilnehmer hat eine Unfallversicherung abgeschlossen
  • Start /Kopfnummern müssen vom Teilnehmer gestellt werden
  • Pferde die den Anforderungen aus gesundheitlichen, ausbildungsmäßigen Anforderungen nicht gewachsen sind oder unkontrollierbar sind, können vom Prüfer/Richter/Veranstalter ausgeschlossen werden
  • Eltern haften für Ihre Kinder
  • Den Anweisungen der "Ordner" ist Folge zu leisten
  • Der Veranstalter schließt jegliche Haftung aus, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beruht.
  • Das Tragen von festen, knöchelhohen Schuhen ist Pflicht
  • es muss keine Turnierkleidung getragen werden, die Reitkleidung muss zweckmäßig und unfallsicher sein
  • Ausrüstung der angeschlossenen Verbände ist zugelassen (z.B. Barockpferde, Westernpferde etc)
  • Meldungen an ...
  • Richter /Prüfer: ...
  •  Beschreibung der Plätze z.B. Viereck 20x40 - Gras
    Aktionsparcours : Viereck 20x50 Sand

etc.

Wichtig: Es gibt keine Geldpreise, nur kleinere Ehrenpreise und Schleifen


Nun zu den einzelnen Aufgaben:
 
Vorstellen und Mustern

Anforderungen: Herausbringen des Pferdes und Vorstellen an der Hand im Schritt und Trab auf Anweisung der Prüfer. Offene Aufstellung vor den Prüfern.
Angabe von Name, Alter, Rasse, Abstammung
Bewertung: Für jede Lektion gibt es eine Wertnote von 0 - 10.
Lektionen: Pferdezustand, Ausrüstungszustand, Harmonie Ausrüstung Kleidung Reiter/Pferd, Vorstellen vor den Richtern, Offenes Halten, Art des Führens, Ausrüstung Reiter, Schritt, Trab, Durchparieren
Ausrüstung Führer: Reitkappe, feste Schuhe, Handschuhe, Gerte nicht erlaubt
Ausrüstung Pferd: Trense, Bandagen , Mähnenschmuck erlaubt
Einsatz : 5/6/... Euro

 

Reiten in Form (ohne Galopp)

Anforderungen: Reiten in einer Gruppe von bis zu 10 Reitern nach Anweisung der Richter im Schritt/Trab
Hilfszügel erlaubt
Ausrichtung gem WBO ,Teil IV L1/2
Bewertung: Sitz und Einwirkung des Reiters, Gehorsam des Pferdes
Altersangabe erforderlich
Je Teilnehmer 1 Pferd erlaubt
Einsatz: 5/6/.... Euro
 
Reiten in Form (mit Galopp)
 
Anforderungen: Reiten in einer Gruppe von bis zu 10 Reitern nach Anweisung der Richter im Schritt/Trab/Galopp
Hilfszügel erlaubt
Ausrichtung gem. WBO, Teil IV L1/2
Bewertung: Sitz und Einwirkung des Reiters, Gehorsam des Pferdes
Altersangabe erforderlich
Je Teilnehmer 1 Pferd erlaubt
Einsatz: 5/6/... Euro
 
Ride und Run
 
Ausrüstung Pferd: Sattel + Trense
Ausrüstung Reiter: Reitkappe, Handschuhe, Festes Schuhwerk/unfallsicher, Keine Sporen, keine Gerte erlaubt
Der Reiter absolviert einen Geschicklichkeitsparcours, der 3 Stunden vor Beginn der Prüfung ausgehängt wird
Der Läufer durchläuft einen Slalom, und diverse Hindernisse. Der Parcours wird ebenfalls 3 Stunden vorher ausgehängt
Das Paar mit der schnellsten Zeit siegt
Einsatz 5/6/... Euro
 
Das Stangenlabyrinth
 
Ein kleiner Parcours mit Sprüngen muss absolviert werden. Der Parcours wird mit der Zeiteinteilung verschickt oder ist auf der Internetseite ... abrufbar
Höhe der Sprünge: 50/60/70/... cm
Bewertung: Sitz und Einwirkung des Reiters, Linienführung, Gleichmaß, Verhalten zum und am Sprung, Gesamteindruck, Losgelassenheit des Pferdes
Einsatz : 5/6/... Euro
 
Pferd und Reiter Gymnastiziert (ohne Galopp)
 
Eine Gruppe von bis zu 4 Reitern absolvieren nach Weisung der Richter/Prüfer eine Kurzaufgabe im Schritt, Trab ,
Bewertung: Sitz und Einwirkung des Reiters, gefühlvolle Hilfengebung, Einwirkung des Reiters bei den Lektionen, Einwirkung des Reiters auf die Losgelassenheit des Pferdes, Gesamteindruck.
Gewertet mit einer Wertnote zwischen 0-10 mit Dezimalstellen
Ausrüstung des Reiters: Zweckmäßige, unfallsichere Reitkleidung, Reitkappe, keine Sporen
Ausrüstung Pferd: Trense, Sattel, Bandagen/Gamaschen erlaubt, Hilfszügel erlaubt
Einsatz ...
 
Pferd und Reiter Gymnastiziert (mit Galopp)
 
Eine Gruppe von bis zu 4 Reitern absolvieren nach Weisung der Richter/Prüfer eine Kurzaufgabe im Schritt, Trab ,Galopp
Bewertung: Sitz und Einwirkung des Reiters, gefühlvolle Hilfengebung, Einwirkung des Reiters bei den Lektionen, Einwirkung des Reiters auf die Losgelassenheit des Pferdes, Gesamteindruck.
Gewertet mit einer Wertnote zwischen 0-10 mit Dezimalstellen
Ausrüstung des Reiters: Zweckmäßige, unfallsichere Reitkleidung, Reitkappe. keine Sporen
Ausrüstung Pferd: Trense, Sattel, Bandagen/Gamaschen erlaubt, Hilfszügel erlaubt
Einsatz ...
 
Pas de Deux
 
2 Reiter bilden ein Paar
Alle Reiter
Alle Pferde 4 jhr und älter
Ausrüstung Pferd: Der Reitweise entsprechend, Bandagen erlaubt, Schmuck erlaubt
Ausrüstung Reiter: Der Reitweise entsprechend. Kostüme erlaubt, Reithelm
Anforderungen: eine selbst zusammengestellte Kür mit Schritt (mind 40 m) Trab, Rechts und Linksgalopp, Zirkel, Volte rechts und links (10m) in Trab und Galopp, Mitteltrab, Handwechsel
Dauer der Aufgabe 4 min
Bewertung: Gesamtwertnote zwischen 0-10
Einsatz: 10/12/... Euro pro Paar
 
Longenreiterwettbewerb
 
Alle Teilnehmer, die grundsätzlich noch an der Longe ausgebildet werden. Reiterfahrung bis 6 Monate. Altersangabe erforderlich.
Ausrüstung Pferd: Trense, Sattel, Ausbinder oder Wiener Zügel, Longe, Longierpeitsche, Bandagen, Gamaschen erlaubt
Anforderungen: Jeder Reiter zeigt den Sitz im Schritt, Trab, Galopp und vollführt nach Anweisung der Prüfer Sitzübungen (Füße im Schritt/Trab... aus den Bügeln und wieder aufnehmen, Leichttraben und aussitzen). Der Reiter kann mit oder ohne Zügel reiten. Zur Ausführung stehen jeweils 3 Runden zur Verfügung.
Auf dem Platz (60x30, ...) werden gleichzeitig 2/3/... Reiter longiert.
Bewertung: Wertnote zwischen 1-10
Einsatz: ...

GHP geführt

Pferde/Ponys: 4-jährig + älter
Teilnehmer: Alle Altersklassen, ab 14 Jahre
Ausrüstung Pferd: Trensenzäumung Bandagen, Gamaschen und Springglocken erlaubt. Analoge Zäumung anderer Reitweisen.
Ausrüstung festes Schuhwerk, Handschuhe, Reithelm mit 3- bzw. 4-Punktbefestigung.
Pferdeführer: Für jeden Führer : Helmpflicht!

Anforderungen:

  • Vortraben an der Hand

  • Aufsteigende Luftballons hinter der Hecke

  • Stangenkreuz

  • Flatterband-/Müllpassage

  • Rollende Bälle aus einer Heckenlücke

  • Rückwärtsrichten

  • Regenschirm

  • 8. Plane

  • Rappelsack

  • Stillstehen

Je Pferd nur 1 Start zulässig!
Bewertung: Analog Schulnotensystem mit Wertnoten von 1-6 für das gelassene Verhalten
Einsatz: ...

Dressurmäßiges Springen

Pferde: 4-jährig + älter
Teilnehmer: Alle Altersklassen, Bewertung WBO Teil IV, L3 ff
Ausrüstung Pferd: Sattel, Wassertrense. Bandagen, Gamaschen , Springglocken, Martingal erlaubt.
Ausrüstung Reiter: geeignetes festes Schuhwerk (knöchelhoch, kleiner Absatz)
mit Chaps oder Reitstiefel, Helm mit Drei- oder Vierpunktbefestigung,
Handschuhe. Gerte und Sporen sind erlaubt.
Anforderungen: Eine Dressuraufgabe ist mit Sprüngen kombiniert im Viereck 20 x 40 m,
Die Einzelaufgabe einfache Hufschlagfiguren (Zirkel, ganze Bahn, Schlangenlinie)
und Übergängen in allen Gangarten analog den Anforderungen der Kl. E. Innerhalb dieser Aufgabe wird das Überwinden von 6 Hindernissen, zwischen 60 und 80 cm hoch, verlangt. Skizze wird ausgehängt

Einsatz: ...

 

 

Copyright © 2003 / 2015 reiter.spass.com, Forchheim, Deutschland Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung!
Haftungsausschluss bei reiter.spass.com